Ch-1 Netzwerk Arbeitsbuch B1 Answers| Kapitel 1: Gute Reise! B1 Lösungsschlüssel

Hallo leute Herzliche Willkommen. Los geht’s mit German kitab solution. Today here we will cover answers along with cd related audio and its transcript of Netzwerk B1 Work book chapter 1 and name of chapter is ‘Gute Reise’.

You can also see explanation of this chapter in Hindi language on my YouTube channel or at end of this post.

Let’s have a look on the solutions/ answers of Netzwerk B1 Arbeitsbuch Chapter-1 

Kapitel 1: Gute Reise! B1 Lösungsschlüssel

Question 1

1a) 1.übernachten, 2. Insekten, 3. Insektenschutz, 4. Netz, 5. Pilze, 6. giftig

1b) eine Bootstour machen: Sonnencreme, Bücher, Spiele
Surfen an der Ostsee: Regenkleidung, Sonnenbrille (mit Band), Tropfen für die Augen / Augentropfen, Lippenschutz

Question 2

2a) 2. nass, 3. übernachten, 4. Zelt, 5. frustriert, 6. Natur, 7. verrückt, 8. Essen, 9. tanzen, 10. notwendig

Question 3

1H, 2A, 3G, 4E, 5I

Question 4

4a) 2. Muss, 3. musst, 4. kann, 5. kannst/ darfst, 6. können,

7. dürfen, 8. möchte/will, 9. müssen, 10. können/dürfen, 11.willst/möchtest, 12. können/wollen, 13.kann

4b) 2. wollte … erholen, 3. wollte … unternehmen, 4. konnten … finden, 5. mussten … entscheiden,

6. konnte… helfen, 7. musste … suchen

4c) 1b, 2a, 3b, 4a, 5a

4d) 2. angefangen, 3. verboten, 4. erlaubt, 5. hoffe, 6. aufgehört

Question 5

5a) 1. Mir macht es spaß, neue Städte kennenzulernen.

2. Im urlaub es ist für mich wichtig, keinen Stress zu haben.

3. Ich habe einfach keine Lust, die ganze Zeit im Regen unterwegs zu sein.

4. Ich möchte dieses Jahr im Urlaub anfangen, das dicke Buch zu lesen.

5. Ich finde es interessant, im Freien zu übernachten.

6. Deshalb habe ich vor, mit Freunden einen Wander Urlaub zu machen.

7. Mir macht es spaß, neue Essen auszuprobieren.

8. Ich habe einfach keine Lust, die Ganze Zeit im Kalt/Eis unterwegs zu.

5b) 2. teuer, 3. praktisch/gut, 4. gefährlich, 5. langweilig, 6. notwendig

Question 6

6a) 1F, 2G, 3E, 4C, 5H, 6D, 7B, 8A

6b) 3. sechs Stunden lang zu wandern, 4. noch ein bisschen auszugehen

5. früh aufzustehen, 6. doch lieber ausschlafen, 7. heute nur zu faulenzen

8. Salzburg besichtigen 9.in die Stadt zu fahren

Question 7

7a) 2C, 3B, 4F, 5A, 6D

7b) 5 Personen: Für wie viele Personen gibt es Platz? / Wie viele Personen können dort wohnen?
inklusive: Ist Bettwäsche dabei/ inbegriffen? / Muss man für Bettwäsche extra bezahlen?

mit Frühstück: Ist das Frühstück (beim Einzelzimmer/Doppelzimmer) im Preis inbegriffen? /

Ist der Preis (beim Einzelzimmer/Doppelzimmer) inklusive Frühstück? / Muss man für das Frühstück extra bezahlen?

auf Anfrage: Kann man Haustiere mitbringen? / Sind auch Haustiere erlaubt?

Gänsemarkt: An welcher Station muss man aussteigen?
Linie 2: Welche U-Bahn / Welche Linie muss man nehmen? Welche U-Bahn / Welche Linie fährt zum Hostel?

39–54€: Wie teuer ist die Übernachtung? Wie viel kostet eine Nacht pro Person?

Question 8

8a) 1.Aber er lässt die/seine Haare schneiden.

2. Herr Mair putzt das/sein Auto selbst. Aber er lässt es / das/sein Auto reparieren.

3. Die Chefin in der Firma schreibt SMS selbst. Aber sie lässt längere E-Mails schreiben.

8b) This is an activity based question.

Question 9

9a) 2.Beim Abendessen konnten wir uns verwöhnen lassen.

3. Für Freitag haben wir ein Programm organisieren lassen.

4. Am Samstag haben wir uns im Beauty-Salon verwöhnen lassen.

5. Am Sonntag haben wir uns abholen lassen.

9b) habe ich eine freundliche Antwort bekommen. Ich bin mit dem Zug angereist und habe mich am Bahnhof
abholen lassen. Das Zimmer war groß und sauber, das Personal sehr freundlich. Ich habe mich richtig verwöhnen lassen! Es war nicht billig, aber die Qualität hat gestimmt / stimmt.

Question 10

10a) Grenze, 2. Visum, 3. Botschaft, 4. Konsulat, 5. Zoll

Question 11

11a) 1. n, 2. ng, 3. nk, 4. ng, 5. n, 6. ng

11b) 1.dann, 2. schwanger, 3. Banken, 4. fangen, 5. nennen, 6. singen

11c) 1. Vielen Dank, lieber Frank, für deine Geschenke.

2.Angela beginnt mit ihren Freundinnen zu singen.

3.Frau Münkel aus Singen liest gerne Zeitungen.

4.Anne und Anke sind seit Langem Freundinnen.

5.Inge hat Hunger und bringt einen Schinken.

6. Die kranke Frau Franke trinkt Tee.

11d) You have to listen the conversation of CD again.

Question 12

12a) 1.der Fahrgast, 2. das Gepäck, 3. die Vorsicht, 4. das Bordrestaurant

Question 13

Liz Wollte ihre Freundin Sara besuchen und ist am Freitag nach Kiel gefahren. In Köln hat sie den Zug nach
Hamburg genommen. Aber der Zug ist mit 20 Minuten Verspätung angekommen.

Liz hat den Anschluss in Hamburg verpasst. Sie hat eine SMS von Sara bekommen. Sara hat nur „Überraschung!“ geschrieben. Liz hat sofort Sara angerufen und gefragt, was die Überraschung ist.

Sara hat ihr gesagt, dass sie Karten für ein Konzert hat. Liz hat gesagt, dass sie erst eine Stunde später ankommt. Liz musste dann mit dem Taxi direkt zum Konzert fahren. Sie hat es gerade noch
rechtzeitig geschafft.

Question 14

1f, 2c, 3a

Wortbildung

A) beim Fliegen, Zum Erholen; beim Campen, das Kochen, das Grillen

B) 2. beim Schwimmen, 3. dem Schwimmen, 4. beim Kochen, 5. das Kochen, das Abwaschen

Das Kann ich nach Kapitel 1

R1) 1. im Urlaub viel zu unternehmen? 2. einfach ein paar Wochen zu faulenzen?

3. im Urlaub Städte zu besichtigen? 4. auch eine Zeit lang zu arbeiten?

R2) 1.wollten uns verwöhnen lassen 2. konnten den Wellness-Bereich nicht benutzen

3. haben … einen Ausflug organisieren lassen

R3) Ich wollte ein Konzert besuchen und bin deshalb mit dem Zug nach Berlin gefahren. Aber ich habe das Ticket zu Hause vergessen. Ich habe einen Freund angerufen. Er hat dann das Ticket gescannt und mir gemailt. Beim Ticketservice in Berlin habe ich das Problem erklärt. Ich konnte das Konzert besuchen. Es war ein schöner Abend.

Netzwerk B1 Arbeitsbuch Ch-1 Transkripte der Hörtexte

Aufgabe 1b

Gespräch 1
 Sag, hast du nicht letztes Jahr eine
Bootstour gemacht?
 Eine Bootstour haben wir gemacht,
das stimmt. Aber das ist schon
zwei Jahre her.
 Ach ja, genau. Wir wollen dieses
Jahr auch eine Tour mit dem Boot
machen, auf der Müritz, in
Mecklenburg, so vier, fünf Tage.
 Oh, dann vergiss nicht das
Mückenspray. Du brauchst wirklich
einen guten Insektenschutz. Das
ist das Wichtigste.
Und viel Sonnencreme, jedenfalls
wenn das Wetter gut ist. Und wir
hatten ja wirklich Glück und
mussten dann noch extra
Sonnencreme kaufen.
 Gut, dass du das sagst.
 Und du hast viel Zeit. Nimm genug
Bücher mit.
 Da muss ich vorher noch ein paar
Romane auf mein E-Book
herunterladen.
 Und wir haben auch viel gespielt.
Wie gesagt, du hast viel Zeit. Ein
paar Spiele im Gepäck sind sicher
auch eine gute Idee.
 Genau darauf freu ich mich, dass
ich endlich mal so richtig
entspannen kann.

Gespräch
 … Diese Woche noch, dann hab
ich Urlaub. Endlich!
 Wohin geht’s?
 Zuerst einmal eine Woche an die
Nordsee. Ich will Windsurfen
lernen und mach‘ da einen Kurs.
Ich habe mich schon angemeldet,
ein super Angebot:

Die haben alles, was man fürs
Surfen braucht.
 Ah … Da musst du dir auf alle
Fälle einen guten Surfanzug
kaufen. Die Anzüge zum
Ausleihen sind – na ja!
 Das habe ich auch schon
überlegt … Hast du sonst noch
irgendwelche Tipps?
 Ich würde Regenkleidung
mitnehmen. Ein paar Tage kann’s
ja richtig schön sein. Kann! Aber
wenn es erst mal anfängt zu
regnen … Und eine Sonnenbrille.
Mit Band! Damit du sie nicht
verlierst.
 Ah, gut, dass du das sagst.
Daran habe ich gar nicht
gedacht.
 Und ich habe immer Tropfen für
die Augen dabei. Das viele
Salzwasser und der Wind und
die Sonne, das ist schlecht für
die Augen. Augentropfen helfen
meistens ganz schnell. Und,
ach ja, unbedingt einen
Lippenschutz, du weißt, Salz
und Sonne, den Lippenschutz
darfst du ja nicht vergessen …

Aufgabe 6

 Hallo, guten Tag. Was kann ich
für Sie tun?
 Guten Tag. Ich möchte mal an
der Ostsee Urlaub machen und
suche für mich und meine
Freundin eine kleine
Ferienwohnung.
 Was machen Sie denn gern im
Urlaub? Was für Wünsche
haben Sie denn?
 Also, wir möchten nah am Meer
sein. Für meine Freundin ist es
auch wichtig, dass sie viel Sport
machen kann.

 Da kann ich Ihnen eine neue
Anlage auf Usedom empfehlen.
Da haben wir schöne, moderne
Ferienwohnungen. Sehen Sie
hier.
 Das sieht ja ganz nett aus. Aber
es ist auch so groß. Ich hätte
lieber etwas mitten im Ort, nicht
außerhalb.
 Ach so, Sie möchten lieber in
einem Ort sein … Kennen Sie
Ückeritz? Da gibt einen
schönen alten Ortskern. Aber
da sind Sie nicht direkt am
Meer.
 Das macht nichts, wenn es
nicht zu weit weg ist. Wir haben
die Fahrräder dabei.
 Weit ist es nicht zum Strand,
zwei Kilometer etwa. Wie gefällt
Ihnen dieses Haus? Mit nur drei
Ferienwohnungen, frisch
renoviert.
 Oh ja, das gefällt mir viel
besser. So habe ich mir das
vorgestellt. Und was für Sport
kann man da machen, in Ü…,
Ük…?
 Ückeritz. Da können sie surfen,
Tennis spielen, schöne
Ausflüge mit dem Fahrrad
machen, und noch einiges
mehr. Wann wollen Sie denn
hinfahren?
 Das wissen wir noch nicht
genau, aber wahrscheinlich in
der letzten Juni-Woche.
 Da würde ich Ihnen aber
empfehlen, schnell zu buchen,
denn für diese Zeit sind viele
Wohnungen schon belegt.
 Ja, ich verstehe. Ich möchte
das meiner Freundin zeigen
und dann entscheiden wir uns
ganz schnell.
 Ich gebe ihnen noch ein paar

Prospekte mit, und das ist
meine Nummer. Sie können
mich jederzeit anrufen.
 Ah, vielen Dank. Auf
Wiedersehen.

Aufgabe 11a und b

1
dann
2
schwanger
3
Banken
4
fangen
5
nennen
6
singen

Aufgabe 11c und d

1
Vielen Dank, lieber Frank, für deine
Geschenke.
2
Angela beginnt mit ihren
Freundinnen zu singen.
3
Frau Münkel aus Singen liest gerne
Zeitungen.
4
Anne und Anke sind seit Langem
Freundinnen.
5
Inge hat Hunger und bringt einen
Schinken.
6
Die kranke Frau Franke trinkt viel
Tee.

Aufgabe 14

Richtig Urlaub machen oder im
Urlaub arbeiten? Viele Leute nutzen
einen Teil von ihrer Urlaubszeit, um
doch auch etwas zu arbeiten. Dabei
wollen viele etwas anderes machen

als in ihrem Berufsleben. – Warum
im Urlaub arbeiten? Wir haben vier
Personen nach ihrer Meinung
gefragt.
Beispiel
Also, ich mache gern eine Woche
Urlaub, richtig Urlaub. Mit Faulenzen
und sonst nicht viel. Aber dann fahre
ich auch eine Woche zu meinen
Eltern. Die haben ein kleines Haus
und einen großen Garten. Und es
gibt viele Arbeiten, die sie nicht mehr
so gut allein machen können.
Wenn ich bei ihnen bin, arbeite ich
im Garten und mache Sachen im
Haus. Das ist aber etwas ganz
anderes als meine Arbeit sonst,
wenn ich keinen Urlaub habe.

Nummer 1
Wenn ich Urlaub mache, dann will
ich nicht arbeiten. Meine Arbeit ist
sehr anstrengend. Wenn ich zu
Hause bleibe und Urlaub habe, dann
ruft immer irgendein Freund an, ob
ich ihm nicht helfen kann. Und der
Chef fragt, ob ich nicht doch schnell
einen Tag aushelfen kann. Und in
der Wohnung sollte ich ein Zimmer
neu malen. Nein, das ist dann kein
Urlaub. Deshalb fahre ich immer
weg.

Nummer 2
Ich habe vier Wochen Urlaub. Das
ist ziemlich viel. Und eine Woche
arbeite ich immer in einem
Sozialprojekt. Da betreuen wir
Kinder. Eltern haben meistens nicht
so lange Urlaub, wie ihre Kinder
Ferien haben. Und viele Eltern oder
vor allem Alleinerziehende können
nicht für private Kinderbetreuung
bezahlen. Ich habe eine gute Arbeit
und verdiene gut. Und in dieser
Woche mache ich gern etwas für andere, die nicht so gut verdienen.

Nummer 3
Ich habe dieses Jahr nur ein paar
Tage Urlaub gemacht. Und dann
habe bei einem Bekannten
gearbeitet, der ein Restaurant hat.
Da gibt es immer sehr viel Arbeit, im
Haus und rund um das Haus. Und er
hat mich sehr gut bezahlt. Ich wollte
dieses Jahr im Urlaub noch extra
Geld verdienen, weil ich nächstes
Jahr eine große Reise machen will.

Leave a Comment